Abriss der Vereinsgeschichte

1848

Am 17. Juli wurde von 21 jungen Männern der Turnverein aus der Taufe gehoben.


1849

errichtete der Turnverein unterhalb der Judenbrücke an der Itz eine Bade- und Schwimmanstalt.


1850

entstand innerhalb des Turnvereins eine eigene Turnerfeuerwehr.


1860

richtete der Turnverein das Erste Deutsche Turn- und Jugendfest und den 1. Deutschen Turntag aus.


1861

Gründung der städt. Feuerwehr, in die die Turnerfeuerwehr verschmolzen wurde. Den Mitgliedern des Vereins wurde es zur Pflicht gemacht, der Freiwilligen Feuerwehr beizutreten.


1867

wurde die erste Coburger Turnhalle am Anger fertig gestellt.


1890

taten sich die Turnwarte, Vorturner und besten Aktiven zu einer Vorturnerschaft zusammen.


1895

Gründung der ersten Abteilung für Frauenturnen.


1910

Übergabe eines Fahnenbandes zur Schleswig-Holsteinischen Fahne durch Herzog Carl Eduard.


1912

Einführung der Rasenspiele wie Schlag- und Faustballspiel im Turnverein von 1848 Coburg.


1919

Spielriege – Der Verein trat erstmals mit einer Fußballmannschaft auf den Plan.


1921

ging der Verein zum Handballspiel über und führte somit als erster Verein das Handballspiel in Stadt und Land ein.


1923

Bildung einer Schwimmriege.


1925

erhielten der TV 1848 Coburg und der MTV Coburg gemeinsam einen Spielplatz an der Rosenauer Straße, den Friedrich-Ludwig-Jahn-Platz.


1934

wurden auf Anweisung der städtischen Behörden die drei Coburger Turnvereine zur Turngemeinde von 1848 Coburg zusammengeschlossen.


1949

wurde der TV 1848 unter seinem alten Namen wiedergegründet.


1954

wurde der neu ausgebaute Friedrich-Ludwig-Jahn-Platz wieder dem TV 1848 Coburg übergeben.


1957

wurde eine Fechtabteilung gegründet .


1960

mit unermüdlichem Arbeitseinsatz erstellten die Vereinsmitglieder das Sportheim für die 100-Jahrfeier des Deutschen Turnerbundes.


1962

wurde eine Prellballabteilung gegründet.


1965

fanden junge Männer Aufnahme im Turnverein als Privatfußballmannschaft.


1968

richtete der Turnverein das Gaukindertreffen aus.


1971

feierte die Kinder- und Handballabteilung ihr 50jähriges Bestehen.


1973

fanden die Bayerischen Schülermeisterschaften männlich und weiblich im Prellball in Coburg statt. Ausrichter TV 1848 Coburg.


1973

wurde eine Volleyballabteilung gegründet.


1976

fanden die Nordbayerischen  Prellballmeisterschaften in Rodach statt, Ausrichter war der TV 1848 Coburg.


1977

richtete der Turnverein das 6. Landesjugendtreffen mit über 1.500 Teilnehmern in Coburg aus.


1982

beteiligte sich der Turnverein mit an der Organisation des Bayerischen Landesturnfestes.


1983

nach zwei großen Hochwasserkatastrophen weihte der Verein sein neu erbautes Sportheim auf dem Sportgelände an der Rosenauer Straße ein und gründete eine "Badmintonabteilung" und die Bayerischen Seniorenmeisterschaften im Prellball wurden ausgerichtet.


1985

richtete der Turnverein das Bundesjugendtreffen der Deutschen Turnerjugend mit 1.800 Teilnehmern aus.


1985

war der Turnverein ebenfalls Ausrichter des Deutschen Turnerjugendtreffens im Gruppenwettstreit mit über 1.800 Jugendlichen und war verantwortlich für die 125 Jahrfeier des Deutschen Turnerbundes anlässlich des 1. Deutschen Turn- und Jugendfestes 1860 in Coburg.


1988

fanden die Süddeutschen Feldfaustball-Jugendmeisterschaften in Coburg statt. Ausrichter war der TV 1848. Im gleichen Jahr wurde die Patenschaft zum TSV Schwarzenbach a. d. Saale übernommen und nochmals die Nordbayerischen Prellballmeisterschaften ausgetragen.


1990

fand die Einweihung der neuen Platzanlagen (Tartananlagen) statt.


1992

richtete der TV 1848 Coburg das Gaualtersturnfest aus.


1995

wurde das 100jährige Jubiläum „Frauenturnen" gefeiert und erneut das Gaualtersturnfest ausgerichtet.


1996

fand wieder ein Gaukindertreffen mit über 1.000 Kindern beim TV  1848 Coburg statt und das 75jährige Jubiläum "der Handballer und der Kinderabteilung gefeiert.


1997

wird das 1.000 Vereinsmitglied verzeichnet.


1998

wurde am 21. März eine neue Vereinsfahne geweiht.


1998

ist der Verein Ausrichter des 1. großen Deutschlandpokals und der Bayerischen Meisterschaften in den turnerischen Mehrkämpfen.


1998

feiert der TV 1848 Coburg mit zahlreichen Veranstaltungen sein 150jähriges Bestehen.


2001

ist der TV 1848 Coburg Ausrichter des Landesentscheides im Gerätturnen.


2003

organisiert der TV 1848 Coburg die Wettkämpfe Turnen im Verein und die Jahrgangsmeisterschaften der Turner.


2004

ist der TV 1848 Coburg wieder Ausrichter der Wettkämpfe Turnen im Verein.


2005

wird ein neuer Geräteraum an das bestehende Sportheim angebaut.


2006

findet die Generalsanierung des 1983 errichteten Sportheimes statt.


2008

übernimmt der TV 1848 Coburg das Gauturnfest des Turngaues Coburg-Frankenwald.


2010

richtet der TV 1848 Coburg die 150 Jahrfeier des Deutschen Turnerbundes aus Anlass der 150. Wiederkehr des 1. Deutschen Turn- und Jugendfestes in Coburg aus.


2011

ist der TV 1848 Coburg wieder Ausrichter der Stadtmeisterschaften im Gerätturnen.


2012

organisiert der TV 1848 Coburg den Bayernpokal der Turner im Turngau Coburg-Frankenwald.


2013

werden die Minimeisterschaften der Mädchen im Gerätturnen beim TV 1848 Coburg ausgetragen.


2015

wird auf initiative einiger Coburger Schüler eine Rugbyabteilung gegründet und in den Verein aufgenommen.

Öffnungszeiten
Geschäftsstelle:

Montag:
14:00 Uhr - 19:00 Uhr
Dienstag, Donnerstag, Freitag: 8:30 Uhr - 12:30 Uhr
Mittwoch:
9:00 Uhr - 11:00 Uhr
16:00 Uhr - 20:00 Uhr

VR-Bank Coburg
Regionales Engagement
HUK Jugendförderung
Schumacher Packaging
Verpa
Integration durch Sport - DSOB
Archiv
nach oben